OBWALDNER HEIMATCHUCHI - NEU ENTDECKT

Vertrautes Essen schafft in der gewohnten Umgebung ein Zusammengehörigkeitsgefühl. In der Fremde wird es zu einer tiefen Sehnsucht. Heimatküchen sind Anker der lokalen kulturellen Identität und prägen oft unser Selbstverständnis und das Verständnis der Gemeinschaft. Daher erscheinen lokale Heimatküchen – analog zur kulturellen Identität – als unveränderbare Urgesteine. Doch lokale Heimatküchen sind historisch gewachsen und unterliegen einem stetigen Wandel. Das Projekt «Obwaldner Heimatchuchi – neu entdeckt» will diese Dynamik lokaler Heimatküchen spielerisch aufnehmen. Ausgehend von etwas vermeintlich Bekanntem wie der Obwaldner Heimatküche wird erfahrbar gemacht, wie sich das Bekannte verändern und erweitern kann, ohne dabei den sinnstiftenden Charakter zu verlieren. Zudem kann die Heimatküche durch die Bindung an einen geografischen Ort (in diesem Falle Obwalden) lokal geprägt bleiben, ohne Neues auszuschliessen. Gehört also zum Beispiel Zegni – ein eritreisches Gericht, das von Obwaldnerinnen und Obwaldnern mit eritreischem Migrationshintergrund gekocht wird – auch zur traditionellen Küche Obwaldens?


 

Gemeinsam wollen wir die Vielfalt der Obwaldner Heimatspeisen entdecken!

Möchtest du die Vielfalt der Obwaldner Heimatküche entdecken?

Möchtest du uns beim Kochen helfen?

Möchtest du für uns deine Heimatspeisen zubereiten?

NÄCHSTE ABENDESSEN IM CHESSI

// letzte Heimatküchenabend // Wieso der letzte Abend?

Samstag, 07.09.2019, ab 17.30 Uhr

Selam und Fyori verwöhnen uns mit Spezialitäten aus ihrer Heimat Eritrea.

MEDIENSPIEGEL

"Kulinarische Weltreise mitten in Sarnen", Bericht von Marion Wannemacher, Obwaldner Zeitung, 04.02.2019

DU HAST FRAGEN ZUR OBWALDNER HEIMATCHUCHI?

Hast du Fragen oder sonstige Anregungen? Hier kannst du uns eine Nachricht senden.

IMPRESSIONEN AUS DER OBWALDNER HEIMATCHUCHI

Das Projekt wird unterstützt von:

MGB_CC_Banner-02_DE.png

Gemeinsames Förderprogramm des Migros-Kulturprozent und der Eidgenössischen Migrationskommission EKM

KONTAKT

E: verein.chessi@gmail.com

Trägerverein Chessi

c/o Hampi van de Velde

Kernserstrasse 9
6060 Sarnen